Ansprechpartner

Hansestadt Uelzen
Petra Heinzel
(0581) 800 - 6281

Mobilität

Ältere Menschen sind aktiv und wollen eigenständig mobil bleiben, sind allerdings häufig auf Begleitung und einen barrierefreien Zugang angewiesen.  Auf diesen Seiten finden Sie Begleit- und Unterstützungsmöglichkeiten, Informationen zu Parkerleichterungen, eine Übersicht zur Barrierefreiheit von Restaurants in der Hansestadt Uelzen und Unternehmen für Rollstuhltransporte im Landkreis Uelzen.

Eine Übersicht mit Behindertenparkplätzen sowie deren Anzahl finden Sie hier.

Barrierefreie Restaurants in Uelzen

Der Seniorenbeirat in der Hansestadt Uelzen hat in Eigenrecherche eine Übersicht aller Speiselokale und Cafés in Uelzen erstellt, die es Menschen mit eingeschränkter Bewegung ermöglicht, sich von zu Hause aus bereits einen Überblick zu verschaffen, welches Lokal sie besuchen wollen und auch können und wo sich der nächste Behindertenparkplatz
befindet. Die entsprechende Broschüre Sie hier.

Parkerleichterungen

Auch im Alter oder bei Behinderung wollen Menschen mobil bleiben. Oft benötigen Sie ein Auto, um die Wege zum Einkaufen zu Ärzten und zu Bekannten zurücklegen zu können. Bei schwerer körperlicher Behinderung können besondere Parkausweise und die damit verbundenen Parkerleichterungen hilfreich sein. Diese Parkerleichterungen sind an den Besitz eines Schwerbehindertenausweises geknüpft.

Schwerbehinderten mit einer außergewöhnlichen Gehbehinderung (Merkzeichen „Ag“) oder Blinden (Merkzeichen „Bl“) kann auf Antrag ein besonderer Parkausweis (Blauer Parkausweis) ausgestellt werden.

Dieser Ausweis berechtigt

  • zum Parken auf den mit einem Rollstuhlsymbol gekennzeichneten Parkplätzen
  • zum kostenlosen und zeitlich unbegrenzten (24 Stunden) Parken auf parkscheinpflichtigen Parkplätzen
  • zum Parken im eingeschränkten Halteverbot bis zu 3 Stunden, bei zusätzlich ausliegender Parkscheibe.

Berechtigte können die Parkerleichterungen auch als Beifahrer nutzen – eine eigene Fahrerlaubnis ist nicht erforderlich.

Die Ausstellung eines Parkausweises ist kostenlos.

Über die Arten von Parkerleichterungen und sonstigen Mobilitätsmöglichkeiten informiert das Seniorenservicebüro unter (0581) 800-6287.

Begleitservice der Bahnhofsmission Uelzen

Ältere Menschen sind oftmals in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt oder trauen sich nicht, alleine mit der Bahn zu fahren. Die Bahnhofsmission hilft nicht nur beim Ein-, Aus- und Umsteigen, sondern bietet ebenfalls Zugbegleitung für den Regionalverkehr an.

Bei Bedarf sollte der kostenlose Service am Vortag der geplanten Fahrt bis 16 Uhr angemeldet werden.


Bahnhofsmission Uelzen

Tel. (05 81) 971 92 49
Gleis 301 (hinter dem Hauptgebäude)
E-Mail: uelzen@bahnhofsmission.de

Fahrdienste für Senioren und Menschen mit Behinderungen

Die Taxiunternehmen sind auf den Transport von Senioren und deren Bedürfnisse eingestellt. Eine Fahrt mit Rollator ist kein Problem. Auf Wunsch wird die Begleitung zum Eingangsbereich geleistet. Einige Fuhrunternehmen bieten zudem spezielle Transportmöglichkeiten für Menschen mit Rollstuhl an. Eine entsprechende Liste finden Sie hier.

Fahrtkosten zu einer ambulanten Behandlung werden von den Krankenkassen grundsätzlich nicht mehr übernommen. Nur in besonderen Ausnahmefällen übernimmt die Krankenkasse Fahrtkosten. Fragen Sie bei der Krankenkasse vor der geplanten Fahrt nach, ob für die Krankenfahrt eine Kostenübernahme bewilligt wird.