Gemeinschaftliches Wohnen

Ältere Menschen möchten zunehmend selbst entscheiden, wie, wo und mit wem sie wohnen und leben. Ein soziales, tragfähiges Miteinander mit einer guten Mischung aus Nähe und Distanz steht dabei im Vordergrund. Nicht nur für gesunde ältere Menschen, sondern auch bei beginnender Hilfebedürftigkeit, Krankheit oder einer Behinderung bieten gemeinschaftliche Wohnprojekte viele Chancen.

Um ein gemeinschaftliches Wohnprojekt zu reali­sieren, gewinnen die Initiatorinnen und Initiatoren klassische Wohnungsbauunternehmen als In­ves­to­­ren oder sie gründen eigene Träger, wie z.B. neue Wohnungsgenossenschaften. Andere bilden Bau­ge­meinschaften, in denen sie gemeinsam mit Gleich­gesinnten Eigentumswohnungen errichten und er­wer­ben.


Niedersachsenbüro „Neues Wohnen im Alter“

Tel. (05 11) 388 28 96
www.neues-wohnen-nds.de

Seniorenservicebüro Uelzen

Anschrift

Hansestadt Uelzen - Seniorenservicebüro
Herzogenplatz 2
29525 Uelzen
weiterlesen...